HOME
hl–aktuell · das spiekerooger lietz–magazin


Die Gilden der HL–Schule Spiekeroog
Mit Kopf, Herz und Hand - Drei Stunden in der Woche arbeitet jeder Lietzer in einer der sogenannten Gilden. Die Gilden unterliegen dem Prinzip der Wirtschaftlichkeit und erbringen praktische Dienstleistungen für die Heimgemeinschaft der lietz–Schule. Die Wartung und Bereitstellung von Fahrrädern und Booten, das Betreiben des Offenen Treffs und des Beathauses, die Instandhaltung des Deiches und die Betreuung der Tiere wie des Gartens sind verantwortungsvolle Tätigkeiten, mit denen die Schüler wesentliche Bestandteile des laufenden Schulbetriebes unterstützen oder erst ermöglichen. Deichbau, Segel- und Bootsbau, Tierhaltung, Garten und das Orchester bzw. der Chor gehörten zu den Gilden der ersten Stunde.

 
 

Bis heute bilden sie die sogenannten "Kerngilden", von denen eine für ein Jahr zum Pflichtprogramm jedes Schülers gehört. Darüber hinaus sind eine Vielzahl zeitgemäßer Gruppen ins Leben gerufen worden. Mit den Bereichen Offener Treff, Medien, Fahrrad oder der Beathausgilde sind den modernen Bedürfnissen der Schüler und der Schule entsprechende Arbeitsbereiche entstanden.

Zu den verschiedenen Gilden und ihrer Arbeit kann man sich auch noch näher informieren. Das rechte Menue führt zu den Beschreibungern derjenigen Gilden, die im Schuljahr 2011/2012 angeboten werden.
by miri




Die Gilden
der HL–Schule


Beathaus
Bibliothek
Bootsbau
Deichbau
Fahrrad
Garten
Medien
Museum
Offener Treff
Studienzeit
Tierhaltung

 
 


© 2012 by HL–Spiekeroog