HOME
hl–aktuell · das spiekerooger lietz–magazin

High Seas High School
Das segelnde Klassenzimmer®
  Archiv der HSHS

Das Projekt | Die Reise 13/14 | Summer–HSHS | HSHS–Archiv

Reisebeschreibung HSHS 09/10
• Panamá/Costa Rica I (08.01.2010 – 04.02.2010)

<  >

Kaffee und Kolibris (I). Am 07. Januar 2010 laufen wir den Hafen von Colón in Panamá an: Wir sind in Mittelamerika! Von dort beginnen wir die erste große Landexkursion. Der zweitwichtigsten Wasserstraße der Welt, dem Panamakanal schenken wir einen ausgiebigen Blick auf ihre Schleusen auf der Karibik – und Pazifikseite. Dazu hören wir ein eigens dafür vorbereitetes Referat, während wir auf einer Aussichtsplattform über den Miraflores Schleusen stehen. Wir sehen uns in Panama City um, einer Stadt reich an Kontrasten von Geschichte und High Tech, aber auch arm und reich: Dort gibt es keine 30 km entfernt von den Wolkenkratzern der berühmten Skyline Dörfer im Wald ohne Wasser und Strom. Diese Kontraste werden wir in den kommenden vier Wochen in Panama und in Costa Rica aus den verschiedensten Perspektiven kennen lernen. Die koloniale Altstadt Casco Viejo steht auf dem Programm, wir statten dem Smithsonian Tropical Research Institute einen Besuch ab, wo uns Wissenschaftler aus der ganzen Welt ihre Arbeit erklären, und es wird auch Zeit für die langersehnte Kommunikation mit zuhause geben: Das Internet in Panama ist so schnell wie in Deutschland und und oft noch günstiger.

Dann machen wir uns auf der Panamericana auf den Weg nach Westen. Diese legendäre Strasse von Alaska bis Panama, und Kolumbien bis Feuerland hat hier das Südende ihres nordamerikanischen Teils und eine Lücke ohne jedwede Strasse bis in Kolumbien. Auf der Carretera Interaméricana, CI–1, wie sie hier offiziell heisst, geht es zur Halbinsel Azuero, die als Wiege der der kolonialen, spanisch geprägten Kultur Panamas gilt. Danach wollen wir die Ngöbe–Indianer im Grenzgebiet zu Costa Rica besuchen, die sich, um ihre noch vorkolumbianisch geprägte Identität zu wahren, immer weiter zurückgezogen haben in die dünn besiedelten, aber dicht bewaldeten Berge. Nur sehr wenige von ihnen sprechen Spanisch oder gar Englisch, und ihr heutiges Siedlungsgebiet im Parque Internacional La Amistad, einem aussergewöhnlichen binationalen Biosphärenreservat, wird heute durch die Planung von Wasserkraftwerken und Stauseen bedroht. Nach diesen Erfahrungen ganz besonderer Art kehren wir zurück zur Panamericana, die uns weiter nach Costa Rica führt.

Teil 2 zu Costa Rica/Panama >>


english version  

Die 17. Reise:

Startseite
Hamburg
HH–Teneriffa
Teneriffa
Atlantiküberquerung
Karibik
Costa Rica (2)
Belize
Kuba
Bahamas/Bermuda
Azoren
Azoren–Hamburg

Dokumentation:

HSHS–Blog 09/10
Bilder von der Reise
HSHS–Gästebuch

Schiff & Crew:

Die Schüler–Crew
Das HSHS–Projektteam
Das Schiff der HSHS

 
 
 


© 2009 by HL–Spiekeroog