Freitag, der 13.

Datum: 13. Mai 2011
Position: Glückstadt
Wetter: sonnig, leicht bewölkt
Etmal: 10sm
geschrieben von: Paul Steggemann

Laut Datum müsste heute ja etwas Schlimmes passieren. Doch heute ist alles ganz normal gelaufen, nur das es der letzte volle Tag der HSHS ist…und er begann wie jeder mit dem Frühstück. Dann kam Adi mit aller Milch unter dem Arm in die Messe und meinte:“ Nehmt euch alle, wir ham` genug davon!“ Denn der Querfraß ist ab heute endlich offiziell erlaubt. Den ganzen Morgen verbrachten wir alle damit zu packen und in Erinnerungen zu schwelgen. Denn als ich all meine Erinnerungen und Geschenke für zu Hause eingepackt habe, sind mir so viele Sachen wieder eingefallen. Man kann es nicht abstreiten, wir haben echt schon viel erlebt! Gegen Mittag machte an unserer Steuerbordseite ein Schiff fest, die Albatros aus Spiekeroog. Ein  paar Lietzer und ein Lehrer kamen zu uns an Bord.

Am Nachmittag gab es zum letzten Mal für alle Landgang. Doch in Glücksstadt ist nicht viel los, also waren die meisten früh wieder da. Als Robert und Antje um 6 Uhr wieder an Bord kamen, hieß es dann sofort „Klar vorn und achtern!“ und wir legten ab um die Elbe runter ins Reedegebiet zu fahren. Den letzten Abend gestalteten wir mit dem Captains Dinner. Doch nicht für Jakob, Aaron und mich. Wir hatten Ankerwache, wurden aber trotzdem mit Essen versorgt. Nach unserer Wache versammelten sich alle in der Messe und Jan hielt vor uns allen eine Rede über die Reise, wir als Gruppe und seine eigenen Gefühle. Nachdem Norbert auch ein paar Worte an uns richtete, kamen vielen die Tränen. Wie viele andere will auch ich nicht, dass es vorbei ist. Und Einige sehen dem morgigen Tag auch nicht mit sehr großer Begeisterung entgegen, da es das Ende unserer HSHS bedeutet… Grüßen will ich keinen mehr, denn all die sehe ich morgen ja schon wieder. Bis morgen am Sandtorkai!
Paul

Tags:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.