Tag -42 in Nahrendorf

Datum: 30. August 2017 (Tag -42)
Ort: Nahrendorf (53°10’04”N, 10°50’04″E)
von Greta

In meinem Zimmer steht ein großer Umzugskarton mit all den Sachen, die ich bis jetzt schon für die Reise besorgt habe und mitnehmen werde. Er ist schon bis obenhin voll und erinnert mich immer an mein großes Abenteuer. Ich habe das Gefühl, mir fällt andauernd etwas Neues ein, das man ja noch gebrauchen könnte oder das wichtig wär, dafür habe ich extra eine Liste angefertigt, damit ich die Sachen auch ja nicht vergesse. Aber trotz der ganzen Vorbereitungen und dem ständigen Reden über den Törn kommt es mir immer noch so unrealistisch vor, dass ich bald für ein halbes Jahr weg bin und ausgerechnet ich die einmalige Chance bekommen habe. Es ist eine so präsente Sache in meinem Leben, doch trotzdem kann ich es immer noch nicht richtig begreifen.

Bei dem Gedanken daran, meine Freunde und Familie nicht zu sehen, meinen Hobbies nicht nachgehen zu können, ein halbes Jahr nicht zuhause zu sein und so viel zu verpassen, wird mir ein bisschen flau. Ich freue mich riesig auf die ganzen Erfahrungen, doch trotzdem werde ich alles hier sehr vermissen… Deswegen habe ich im Moment auch das Gefühl, dass ich dauernd auf meinen Kalender schaue, wann ich wen noch mal sehe, wie viel Zeit wir noch gemeinsam haben und wann es heißt, sich zu verabschieden. Ich habe das Gefühl, ich schätze die Zeit mit meinen Freunden ein kleines bisschen mehr wert als vorher und genieße sie in vollen Zügen, so lange es noch geht. Doch ich habe es noch nie bereut, mich bei der High Seas High School beworben zu haben und freue mich mega, alle in Eckernförde wieder zu treffen um mit ihnen in diese spannende Zeit zu starten!
Liebe Grüße, Greta