Oh wie schön ist Panama!

Datum: 6. Januar 2018
Position: 09°22,09’N, 079°57,01’W
Etmal: 75 NM
Wetter: Wasser 27°C, Luft 27°C, Windstärke 2
von Annkatrin

Nachdem wir die Nacht bei dezentem Seegang segelschiffdurchmotort sind, liegen wir jetzt in Colon. Fast alle Sachen sind gepackt und mit ausgelassener Energie und unbändigem Elan wird Reinschiff gemacht, während ich ausgeschlafen wie nie auf dem Deckshaus sitze und die Ehre habe, die letzte Tagesmeldung vor dem Landaufenthalt zu verfassen. Wie so oft seitdem ich in Teneriffa an Bord gekommen bin, schaue ich mich um und kann es kaum fassen, daß ich das alles wirklich erlebt habe: Atlantiküberquerung, fliegende Fische, Delfine, Rochen, karibische Palmeninseln, schöne Begegnungen mit den Kuna, Regenbögen, Sternschnuppenregen, Weihnachten und Silvester auf See… und das alles zusammen mit dieser einzigartigen Crew aus jungen Seefrauen und Seemännern, Lehrern und Stammmenschen.

Klar gab es auch manchmal andere Seiten: Bordkoller, kleine Meckereien und Lästereien, Nervereien, Reibereien, subversive Cappucchinereien und immer, immer zu wenig Pfannkuchen… UNGERECHT! 😉 Trotzdem habe ich mich gestern im Maschinenraum versteckt um kurz zu weinen, denn diese olle Rennbrigg hat es wieder geschafft, sich als ganz besonderes Zeitzuhause in mein Herz reinzuschummeln und ich bin ein bißchen bang davor, diese neue Welt hier ab jetzt allein zu erkunden. Aber hej, keine Angst vor der Zukunft: die war schon immer da. Also Schluß mit Meldung, damit ich Zeit habe, den Schluß hier an Bord mit all den lieben Leuten zu erleben, von denen ich hoffe, bald mal wieder mit ihnen durch die Gegend zu schippern.
Annkatrin