Mit Schräglage nach A Coruña – Spanien

18. Oktober 2021
Position: 43°25.9N 8°28.5W
Kurs: A Coruña, Spanien
Bisher zurückgelegte Seemeilen:  1121 nm
Wind: SSW 1
gesetzte Segel:  Mainstaysail, Forestaysail, Inner Jib
Geschwindigkeit: 2.3 Knoten
—-
Gestern hätte wie gewohnt ein entspannter neuer Tag starten sollen. So haben es sich jedenfalls die weiße und die blaue Wache gewünscht. Stattdessen wurden wir von einem (für die Meisten von uns) relativ schlechten Wetter empfangen. Neben leichtem Regen und ein paar größeren Wellen hatte die weiße Wache leichte Schräglage.Der Tag hielt einiges Neues und Unerwartetes bereit. Zum Beispiel „gingen“ zwei Stunden von Kacpers (unser Maschinist) Schlaf „flöten“, da Kühlwasser vom Freezer und Kühlschrank ausgelaufen war und dies schnellstmöglich repariert werden musste.
 
Des Weiteren gab es auch noch einen kleinen Zwischenfall in der Küche, bei dem – durch die Schräglage – ein großer Topf mit Reis  vom Herd gefallen war und dieser dann überall in der Küche verteilt lag.
 

Am Abend wurde ein großartiger Kasinoabend organisiert. Es wurde zum Beispiel gepokert, Blackjack und Flipper „made in Gulden Leeuw“ gespielt. Diese Erfindung haben wir Annika zu verdanken, die die Schräglage des Schiffes zur Konstruktion eines einzigartigen Flipper-Automaten nutzte.

Großen Spaß hat auch „Werwolf“ gemacht – ein Kartenspiel mit mindestens zehn Teilnehmer:innen, bei dem die einen Werwölfe jagen damit sie nicht nachts von ihnen angefallen werden. 

Heute laufen wir in La Coruña / Spanien ein, worüber die Meisten von uns glücklich sind, da auch schon viele Süßigkeiten aufgebraucht sind.Zum Schluss gratulieren wir noch unserem Geburtstagskind Antonia M. zu ihrem 16. Geburtstag!

Das war’s von uns, wir wünschen allen eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!

Text: Linus A., Caspar