Auf dem Weg nach Dänemark

Sonntag 14.7.2019
zwischen Laboe und Strande
00:00 Uhr morgens

00:00 Uhr Morgens startete auf der Seute Deern die erste nächtliche Ankerwache, deren Aufgaben es ist, die Kette des Ankers zu kontrollieren, das Schiff auf Brände zu prüfen, die Position festzustellen und festzuhalten.

Um 9:00 Uhr wurde der Anker gezogen, welches das Problem beinhaltete, dass der Anker ein ca. 6cm dickes Stahlseil mitgezogen hatte, welches erst einmal entfernt werden musste, damit der Anker verstaut werden konnte.

Gegen 13:00 Uhr wurden dann die Segel gesetzt, welches eine ziemlich anstrengende Arbeit ist.

Mit den gehissten Segeln fuhr die Seute Deern dann immer mit dem Wind in Richtung Dänemark, wo sie sich aktuell auch befindet. Zur Überfahrt in ein anderes Land muss immer die Fahne des Gastlandes zuzüglich zur eigenen gesetzt werden. Zum Abend hin erreichte das Schiff dann die dänische Insel Lyö, welche eigentlich mit dem typisch Dänischem durchgestrichenen O geschrieben wird, wo sie für die Nacht vor Anker lag.

 

Willkommen bei der Summer-High Seas High School 2019…!!!

Wir freuen uns, dass du auf dem Blog der Summer-High Seas High School vorbeischaust. Das Projekt wird von der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog zusammen mit dem Verein CLIPPER DJS e.V. veranstaltet. Jüngere Schüler und Schülerinnen fahren zusammen auf der Gaffelketsch „Seute Deern“ einen Sommertörn durch die Ostsee.

Weil die große High Seas High School so erfolgreich und beliebt ist, wird das segelnde Klassenzimmer seit 2002 auf verschiedenen Traditionsseglern auch als Summer School für die Mittelstufe angeboten. Ca. 20 Schüler und Schülerinnen segeln während der Sommerferien auf der Ostsee und lernen dabei das grundlegende Handwerkszeug und das Bordleben kennen. Der Unterricht an Bord findet auf Deutsch und Englisch statt. Auf Landausflügen lernen die Segler neue Länder und Menschen kennen – eine Mischung aus Sport-, Sprach- und Abenteuerreise!

Auf diesem Blog findest du  Berichte und Bilder von der Summer HSHS 2019 und  Informationen zum Projekt, viele Links und auch einiges über die vergangenen Reisen. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern wünscht
Euer HSHS-Team