Ein gechillter Strandtag

Phillippe AlexanderAutoren: Alexander und Philippe
Datum: 31.7.2017
Position: 55°38,0´N 010°45,1´E
Position für Landratten: Insel Samsö
Wind: SSW 6-7

Usere Wache, die B-Wache, musste um 4 Uhr aufstehen und unsere 4-stündige Wache antreten. Diese Wache war eher hart, weil natürlich niemand gerne um 4 Uhr aufsteht. Als wir dann aber auf der Wache waren, war die Müdigkeit bald vergessen. Unsere Steuerleute ließen uns die Navigation übernehmen, wir sind Ruder gegangen und mussten trotz (oder wegen?) Dunkelheit Ausguck gehen.

Gegen Wachende legten wir in einem kleinen Hafen auf der Insel Samsö an, die sehr verlassen schien. Direkt neben dem Hafen war ein schöner Strand und, zu unserer Begeisterung, auch Duschen. Henne, Moritz, Otto und Ich (Alexander) versuchten an einem Steg zu angeln, leider erfolglos. Trotz des kalten Wassers stiegen wir mutig in die tiefen des Meeres hinab. Nachdem wir eine Stunde geschwommwen waren verschlangen dunkle Wolken die Sonne und uns wurde bewusst, dass dies das Ende unseres Badeausflug sein musste. Aber das Wetter hiuelt sich und so konnte unsere abendliche Grillparty am Strand doch stattfinden: So gingen wir alle zusammen mit Grill und Fleisch im Gepäck zum Strand. Dort sangen und grillten wir es war sehr entspannt.

Dieser Beitrag wurde unter Dänemark, Tagesbericht abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.